News

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | Seite 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110
Eduard kleine Bornhorst ist Jubelkaiser (19.07.2011)
Der Jubiläums-König ist ein Kaiser: Eduard kl. Bornhorst wiederholte gestern Nachmittag in einem spannenden Stechen seinen Königsschuss von 1973 und ist damit neben Albert „Wind“ Honkomp und Johannes Bünnemeyer der dritte Kaiser im Schützenverein Holdorf. Die neue Majestät löst damit Christian III. von Lehmden ab, der gemeinsam mit seiner Königin Jeannine Hein seine Untertanen souverän in das 150. Jubiläumsjahr geführt hatte.
Die Dramatik auf dem Schießstand war gestern Nachmittag kaum zu überbieten. Fünf ernsthafte Thronanwärter lieferten sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Duell und erzielten jeweils 28 Ringe. Im Stechen hatte Eduard kl. Bornhorst aus der 3. Kompanie „Burgwächter“ die ruhigste und zielsicherste Hand und wiederholte nach 38 Jahren seinen königlichen Schuss. Dicht auf folgte der neuen Majestät Richard Stangenberg aus der 4. Kompanie „Bahnhofskompanie“, gefolgt von Andreas Prues (3. Kompanie) und Ludger Nuxoll (1. Kompanie).
Wie bereits 1973 stellte sich Kaiser Eduard seine Ehefrau Sieglinde als Königin zur Seite. Als 1. Adjutantenpaar fungieren Hubert und Hildegard Grevenstette. Arnold und Maria Bocklage bilden das 2. Adjutantenpaar. Dem Hofstaat gehören weiterhin an: Norbert und Margret kl. Bornhorst, Günther und Margret Bahlmann, Werner und Anneliese Kampers, Hans und Ilse Hessler sowie Hubertus und Petra Heitlage.
Der stellvertretende Regimentskommandeur Stefan Trimpe wurde mit dem Mottoorden ausgezeichnet, da er für das 150. Schützenfest den Slogan: „Heimat, Brauchtum, Schützenfest – wir feiern unser Jubelfest“ vorgeschlagen hatte.
(Text und Bild: Heinrich Vollmer / OV)

mehr...
Tom Paerschke regiert das Holdorfer Kindervolk (18.07.2011)
Tom Paerschke ist im 150. Jubiläumsjahr des Holdorfer Schützenvereins der neue Kinderkönig. Gestern Nachmittag setzte der Schüler sich mit 30 Ringen gegen seine Mitstreiterinnen Jule Locker und Antonia Baumann (beide 29 Ringe) durch. Zur Königin erkor er sich Neele Skreba. Während der Proklamation überreichte gestern Nachmittag Vizepräsident Nicolas Vogt gemeinsam mit Jugendbetreuerin Sigrid Plewa unter jubelndem Beifall die Insignien.
Tom Paerschke berief zu seinem Hofstaat Luca Jendrzejewski und Charlyne Entrup zum 1. Adjutantenpaar sowie Johan Müller und Sina Schlotmann zum 2. Adjutantenpaar. Weiterhin gehören zum Hofstaat Jannes Pofahl und Rika Olberding, Simon Helms und Jana Ahrling sowie Christopher Kenkel und Lena Haskamp.
Der erste Jugendprinz des Schützenvereins ist eine Jugendprinzessin. Überhaupt machten gleich drei Mädchen unter sich diesen neu ins Leben gerufenen Titel aus und ließen den Jungen keine Chance. Während sich Marina Krämer souverän mit 28 Ringen die Jugendprinzenkette eroberte, folgten Franziska Baumann und Sidonia Rottinghaus mit jeweils 27 Ringen auf den nachfolgenden Plätzen.
Bereits am Nachmittag nahm unter großem Applaus der Schützenbruder und das Ehrenvorstandsmitglied, Oberst Heinz Heiker den Alfred-Wernke-Gedächtnispreis aus den Händen von Präsident Richard Zumloh entgegen. Die höchste Auszeichnung des Schützenvereins. Der Ausgezeichnete ist seit 1968 Mitglied und über die Position des Kompaniefeldwebels zum Kompaniechef aufgestiegen. 1973 wurde er als stellvertretender Schriftführer in den Vorstand gewählt. Dieses Amt führte er 20 Jahre aus. Von 1993 bis ins Jahr 2002 setzte er seine Geschicke als Vizepräsident ein. Große Verdienste erwarb er sich als Vorsitzender des Bauausschusses von 1987 bis 2001. In dieser Zeit wurde die Schießhalle umgebaut und erweitert.
Nachdem der Jubiläumsverein bereits am Freitag beim Kommers mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister als Festredner (wir berichteten) ein Highlight gesetzt hatte, folgte gestern Mittag ein weiterer Höhepunkt im HSV-Sportpark. Hier fanden sich mehr als 1600 Schützenschwestern und -brüder aus 14 Gastvereinen sowie sieben Musikgruppen und mehrere Hundert Zuschauer ein. Der Vorstand empfing zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Kirche, Verbänden, benachbarten und befreundeten Schützenvereinen. Bürgermeister Dr. Wolfgang Krug betonte, dass der Schützenverein eine wertvolle gesellschaftliche Aufgabe wahrnehme. Der Vizepräsident des Oldenburgischen Schützenbundes hob die hervorragende Jugendarbeit bei den Sportschützen hervor. Hier seien viele Talente entdeckt, gefördert und ausgebildet, die sich immer wieder erfolgreich bei Wettbewerben der Bezirks- und Landesebene bis hin zur Bundesebene seit Jahren einbringen.
Beim anschließenden Festumzug durch den fahnengeschmückten Ort hin zum Schützenplatz versammelten sich mehrere Tausend schaulustige Bürger am Straßenrand und jubelten den Schützen und dem noch amtierenden Königspaar Christian III. von Lehmden und seiner Königin Jeannine Hein sowie deren Hofstaat zu.
(Text/Bilder: Heinrich Vollmer/OV)
Weitere Bilder vom Holdorfer Schützenfest sind auch unter http://www.hvo-dienstleistungen.de/html/fotogalerien.html zu finden!

mehr...
Generalprobe für den großen Zapfenstreich (13.07.2011)
Zum letzten Mal konnten am Dienstag (12.Juli 2011) alle Mitglieder des Schützenvereins, der freiwilligen Feuerwehren und die Musiker des Musikvereins Holdorf und des Musikvereins Reiningen-Dielingen für den großen Zapfenstreich am kommenden Freitag üben. Daher war es wenig verwunderlich, dass zahlreiche Teilnehmer den Weg zum Schützenplatz gefunden hatten. Der Abend klang bei einem kühlen Bier aus. Neben dem Wetter stand vor allem die Frage nach einem neuen König im Zentrum des Interesses.

mehr...
Fahnehissen bei SM Christian III. von Lehmden (11.07.2011)
Am Montag vor dem Schützenfest (11.Juli 2011) lud SM Christian III. von Lehmden zum Fahnehissen ein. Zu den Klängen von „Heil Dir, o Oldenburg“ wurde die Oldenburger Fahne gehisst. Getreu dem diesjährigen Motto „Heimat, Brauchtum, Schützenfest – Wir feiern unser Jubelfest“ wird traditionell im Schützenverein die Verbundenheit mit dem Oldenburger Land demonstriert.
Neben dem Hofstaat und der Kompanieführung waren auch zahlreiche Vorstandsmitglieder, sowie Mitglieder der II. Kompanie „Heideschützen“ angetreten! Der Abend klang bei einem gemütlichen Beisammensein aus.


mehr...
Vorschießen zum Start in die Festwochen (10.07.2011)
Traditionell fand am Sonntag vor dem Schützenfest das Vorschießen statt. Es wurden die Auszeichnungen mit dem höchsten Orden des Vereins durchgeführt. Den „Veteran“ erhielten: Hans Böckmann, Günther Decker, Bernhard Eilers, Werner Haskamp, Josef Heiker, Alfred Helms, Herbert Helms, Aloys Herkenhoff, Richard Krogmann, Gerhard Molgedey, Horst Nickel, Walter Rupprecht, Georg Wellmann und Werner Westermann.
Eine ganz besondere Ehrung erhielt Gerhard Middendorf. Er war im Januar aus dem Vorstand zurückgetreten. Damals erhielt er für seine Verdienste das Protektorabzeichen des Deutschen Schützenbundes. Richard Zumloh zeichnet ihn beim Vorschießen für seine langjährige Vorstandsarbeit aus.
Im Anschluss führte Regimentskommandeur Uwe Landwehr die Beförderungen im Offizierskorps durch. Zum Unteroffizier wurden befördert: Stefan Heil (Schießsportleiterlehrgang) und Hendrik Hugenberg (Schießsportleiterlehrgang). Zum Feldwebel: Andreas Harpenau (Kompaniespieß IV.Kompanie „Bahnhofskompanie“) und Christian Schnieders (Schießsportleiterlehrgang). Zum Leutnant: Wladislaw Reglin (Jugendschießwart). Zum Oberleutnant: Jan-Dierk Brand (Stv. Schriftführer), Frank Schlarmann (Stv. Schatzmeister) und Bernd Klostermann (Stv. Platzkommandant). Zum Hauptmann: Christian von Lehmden (Majestät - Kraft Amtes / Musikmeister), Norbert Wübbeling (Kompaniechef V. Kompanie „Bäkeesch“), Ralf Gottkehaskamp (Kompanieleutnant II. Kompanie „Heideschützen“), Martin Heil (Kompanieleutnant IV. Kompanie „Bahnhofskompanie“), Markus Kampsen (Regimentsfahnenträger) und Bernd Heil (Regimentsfahnenträger). Zum Oberstleutnant: Stefan Trimpe (Stv. Regimentskommandeur).
Als fester Bestandteil des Vorschießens wurden auch die Galerien der Könige komplettiert. Richard Zumloh enthüllte das Bild SM Christian III. von Lehmden. Im Anschluss nahmen Vizepräsident Nicolas Vogt und der stellvertretende Schriftführer Jan-Dierk Brand die Komplettierung der Kinderkönigsgalerie vor. Nun steht auch SM Jan Schnieders für alle Zeiten in unserer Galerie.


mehr...
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | Seite 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110

Termine

26.02.2018
4. Kompanie KK- & Luftgewehrschießen

10.03.2018
Gemeindepokalschießen

26.03.2018
4. Kompanie KK- & Luftgewehrschießen







Listinus Toplisten
10186970 Besuche seit dem 12.08.2004 - Sponsoren
© 2004 by Nicolas Vogt